Kommentare: 0

Silvia Hemmersbach -   27.12.2016

flexiesilvi@yahoo.com

When.I was young I lived at türnicherstrasse 2
I am lookin for old friends
I left when I was 15 years old, now I am 51 and living in Suriname south America
I hope that one day I will return cause I miss berrenrath a lot

 

 

 

Übersetzung:

Als ich jung war, lebte ich in der Türnicher Str. 2. Ich suche auf diesem Weg Freunde von früher. Ich verließ Berrenrath, als ich 15 Jahre alt war.                                                Jetzt bin ich 51 und lebe in Suriname, Südamerika. Ich hoffe, dass ich eines Tages zurückkehren werde, da ich Berrenrath sehr vermisse.

 

___________________________________________

Bärbel + Peter Josef Linnartz -  06. Oktober 2016

linnartz_b_j@web.de

Unseren Altrichters ein Lebewohl zu schreiben von der Dorfgemeinschaft Berrenrath ist aus unserer Sicht eine sehr gute Gelegenheit,

den beiden Personen, die zu ihrer Zeit als Apotheker in Berrenrath für jeden da waren und für die aber auch gar nichts zuviel war,

ein herzliches Dankeschön auszusprechen. Dass ihrer beider Herzen Berrenrather geworden sind,

besagt die von ihnen spontan organisierte Spende.

An die beiden direkt: Schön dat ihr he word, mer denke an Üch un hoffentlich sieht mer sich ens widder.

Maat et joot un blevd gesund.  Tschüss ! !                                                  

_________________________________________________

 

 Christa Jansen – 22.Dezember 2015

 Info@berli-huerth.de

 Vielen Dank den fleißigen Gestaltern der Webseite. Das Foto vom wunderschön geschmückten

 Wendelinusplatz mit der Kirche im Hintergrund, die Briefe an die Berrenrather Bürger von

 Hans-Hermann Steppkes und Gerd Fabian, die Erinnerungen an Familie Erder: das alles ist Heimat.

 Es ist schön, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein-ob aktiv oder inaktiv.

______________________________________________________

 

 

Gerd Uhle  - 9. Mai 2015                                                                                                                                                                                  gerduhle@t-online.de                                                                                                                                                                                                                     Mit meiner Mutter bin ich 1959 nach Berrenrath in die Türnicher Str.34 gezogen und ab dem 3.Schuljahr dort in die Volksschule gegangen. Sie lag direkt auf der anderen Straßenseite .Bin Jahrgang 1949. Das Braunkohlen Gelände ringsum war unser Spielplatz. Ich freue mich ungemein hier im Internet alte Erinnerung  Bilder zu finden und suche weiterhin alte Freunde und Bilder. Meine Mutter lebte von 1959 bis zu Ihrem Tod 2011 in Berrenrath. Mein Lebensweg führte mich nicht weit weg. Wohne seit 42 Jahren in Frechen wo ich auch die ganzen Jahre beruflich verwurzelt war. Vielen Dank für diese schöne Erinnerungen.                                                                        Ihr Gerd Uhle

_____________________________________________________

 

Sebastian Lemmnitz – 29. April 2015
info@sebastian-lemmnitz.de

 Beiern in Berrenrath - man lernt nie aus. Ich habe mich immer gefragt, was es mit diesem "filigranen" Glockenspiel zu bestimmten Anlässen (Feiertagen)auf sich hat. Jetzt weiß ich es. Eine schöne Tradition! Gute Seite, aber im Netz nur schwer, fast nur zufällig zu finden.

_______________________________________________________

 

Hans Henning Malmendier – 25.Dezember 2013
malmendier.HanSie@t-online.de

Vor 61 Jahren war ich ein ganz kleiner Bürger von Alt-Berrenrath.
Als Enkel von Christian Stiefel habe ich die Natur lieben und schätzen gelernt.
Heute lebe ich in der Nähe von Darmstadt.
Danke für diese Seite über unsere Heimat.

______________________________________________________

 

Bernhard Scharpenberg - 19. Juli 2012
scharpenberg@netcologne.de
Bernhard Scharpenberg
Hallo zusammen,
wir befinden uns hier auf der offiziellen Homepage der Dorfgemeinschaft Berrenrath.
Nach einem Jahr Sendepause in diesem Gästebuch wird es Zeit, dass etwas Leben hier hineinkommt.
Was ist denn??? Traut sich keiner, mit ein paar netten Worten des Lobes oder der Kritik in diesem Gästebuch sich Luft zu verschaffen?
Ich finde, dem Webmaster ist es gelungen, für uns Berrenrather eine höchst informative Homepage zu erstellen. Was aber noch wichtiger ist: sie (die Homepage) ist immer auf aktuellem Stand. Und das soll so bleiben, mit hilfe aller
interessierter Berrenrather.
Das meint B. Scharpenberg

________________________________________________________

 

Wilma und Jakob Stickler – 21.07.2011

 j.stickler@web.de

 Liebe Waltraud, lieber Wilfried,

 wir hoffen ebenso, dass es Euch gut geht. Wir würden gerne per e-mail Kontakt zu Euch aufnehmen, damit wir uns etwas austauschen können. Unsere e-mail Adresse haben Hans-Hermann und Regina Esser im Pfarrbüro. Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch mal.

 Liebe und herzliche Grüße

 Wilma und Jakob

__________________________________________________________

 

Waltraud und Wilfried Wolf – 16.07.2011

waltraudwolf@gmx.de

 Schön das es diese Möglichkeit jetzt hier gibt:

 Meinem Vetter „Friedhelm“ Danke für www.berrenrath.de

 Wilma und Köbes: Wir hoffen es geht Euch gut in dem schwarzen Wald!

 Hans-Hermann „wer ist denn auf „Düsseldorf“ gekommen?? Wir hoffen auf ein schöneres Ziel 2012

 Manfred (Riedel) Von Dir habe ich wirklich schon sehr lange nichts mehr gehört und hoffe das es Dir Gut geht!

____________________________________________________________

 

Wilma und Jakob Stickler – 15.07.2011

 j.stickler@web.de

 Lieber Hans-Hermann,

 Homepage ist gut gelungen. Wir hoffen sehr, dass von den traditionellen Dorffesten noch mehr Fotos ins Netz gestellt werden. Gutes Gelingen für die geplante Prozession und das anschließende gemütliche Beisammensein An Maria Bronn. Wir drücken fest die Daumen, dass das Wetter mitspielt.

____________________________________________________________

 

Riedel Manfred – 10.07.2011

 iedel.edv@t-online.de

 Schön diese Webseite zu finden. So kann ich mich über den Ort informieren in dem ich aufgewachsen, und zur Schule gegangen bin. Da ich nach der Schule weggegangen bin hatte ich nie mehr Info´s. Das ist nun anders. Ich grüße nun alle Berrenrather.

_____________________________________________________________

 

Armin Weber – 30.06.2011

Gefällt mir gut die Aufmachung der neuen Homepage. Würde mich gerne mal mit dem webmaster treffen, da ich im Ort eine Jugendgruppe (Underground) neu aufbaue und dazu auch die Homepage nutzen würde. Kontakt gerne über Email

 Armin Weber

______________________________________________________________

 

Hans-Hermann Steppkes - 26. September 2011
steppkes@netcologne.de
Hurra, endlich haben wir wieder eine Homepage mit aktuellen Informationen über unseren Heimatort Berrenrath. Dank unseres Webmasters Heinz können alle von nah und fern nun auch online am Dorfgeschehen teilhaben. Eine gelungene Seite, vielfältig und dennoch übersichtlich, die in der morgigen Vorstandssitzung offiziell vorgestellt wird. Danach weisen wir auch im Pfarrblättchen auf die neue Internetpräsenz hin. Ich hoffe, dass dieses Forum zur
weiteren Kommunikation beiträgt und unserer Dorfgemeinschaft positive Impulse gibt.
Hans Hermann Steppkes, Vorsitzender.